Archivo de September, 2015

25 Jahre Wiedervereinigung

Einheit und Vielfalt – gemeinsam sind wir Deutschland!

Das ist das Motto, unter dem sich das Konsulat in Palma de Mallorca der weltweiten Puzzleaktion zum 25-jährigen Jubiläum der Wiedervereinigung angeschlossen hat.
Die weltweite Aktion und die einzelnen Aktionen hier in Palma de Mallorca können Sie auf der Webseite www.zusammen-zur-einheit.de verfolgen. Schauen Sie es sich an, es lohnt sich! Sie werden schöne Bilder entdecken und auch erkennen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Konsulates nicht nur Akten studieren und Passanträge bearbeiten.

Dass es diese Aktion 2015 gibt und dass wir heute 25 Jahre Wiedervereinigung feiern können, ist auf Ereignisse im Jahr 1989 zurückzuführen. Vielleicht sollten wir uns das noch mal bewusst machen:
Im Sommer 1989 nutzen tausende DDR-Bürger die Sommerferien, um über Ungarn und die bundesdeutschen Botschaften in Prag und in Warschau einen Weg in den Westen zu finden. In der DDR selber formiert sich unterdessen die Opposition.
Im Herbst 1989 schreiben dann die Ostdeutschen Weltgeschichte, als sie mit ihrer friedlichen Revolution binnen weniger Wochen die hochgerüstete kommunistische Diktatur überwinden. Mit dem Mauerfall am 09. November 1989 rückt die Wiedervereinigung plötzlich auf die Tagesordnung der internationalen Politik.
Dann beginnen in schneller Abfolge politische Gespräche auf allerhöchster Ebene. Der Warschauer Pakt erkennt das Recht der Deutschen auf Wiedervereinigung und Selbstbestimmung an. Die Europäische Gemeinschaft befürwortet die deutsche Einheit. Die 2 plus 4 Gespräche (die Bundesrepublik Deutschland und die DDR sprechen mit den 4 Siegermächten des zweiten Weltkrieges) beginnen und werden zu einem erfolgreichen Ende geführt. In der Zwischenzeit finden die ersten freien und geheimen Wahlen zum DDR Parlament statt. Bundestag und Volkskammer beseitigen rechtliche Hürden auf dem Weg zur Wiedervereinigung. Die Währungs- Wirtschafts- und Sozialunion wird eingeführt und damit die D-Mark auch in der DDR Zahlungsmittel. Dem Einigungsvertrag wird zugestimmt und am 03.10.1990 wird die Wiedervereinigung gefeiert.

Die im Kurzabriss aufgezeigten Schritte wurden in einem Zeitraum von weniger als einem Jahr erfolgreich begangen. Die menschlichen und privaten Schritte finden hier keine Erwähnung. Nicht weil sie nicht wichtig gewesen wären. Vielmehr waren sie für jeden anders. Für manche größer, für manche kleiner. Auf alle Fälle vielfältiger als historische Fakten sie wiedergeben könnten. Diese individuellen Schritte würden den Rahmen dieses Blogs sprengen, doch sind es genau diese Schritte, die zu einer erfolgreichen Wiedervereinigung Deutschlands geführt haben. Nehmen wir uns heute und 25 Jahre später die Zeit, um für uns darüber nachzudenken, welche Schritte wir damals und in der Zwischenzeit gegangen sind.

Die deutsche Wiedervereinigung als gemeinschaftliche Leistung vieler Staaten, als erfolgreiche Anstrengung von Freunden – daran erinnert das Auswärtige Amt 25 Jahre später. Deshalb stellt es den Tag der Deutschen Einheit 2015 unter das Motto „Zusammen zur Einheit“ und organisiert die oben genannte Aktion von 34 Auslandsvertretungen auf der ganzen Welt. „Zusammen zur Einheit“ feiert nicht nur das „silberne“ Jubiläum der Deutschen Einheit, sondern versteht sich auch als Dank Deutschlands an die befreundeten Staaten und an ihren Beitrag zur geeinten Bundesrepublik. Das Deutsche Konsulat in Palma de Mallorca beteiligt sich an dem Projekt und hat für ihr Puzzle das Motto: „Einheit und Vielfalt – gemeinsam sind wir Deutschland“ gewählt.

In allen teilnehmenden Ländern wird am 03.Okober, beziehungsweise dem Tag rund um diesen Feiertag, ein knapp 27 Quadratmeter großes Puzzle in Form einer Deutschlandkarte zusammengesetzt. Die 28 Teile werden am jeweiligen Ort gefertigt, dekoriert und von „Puzzle-Paten“ zusammengesetzt. Hier in Palma de Mallorca planen wir dies mit Schülern der deutschen Schule „Eurocampus“ und anderen Deutschlernenden. Die Aktion wird wie gesagt auf der Mikrosite
www.zusammen-zur-einheit.de
begleitet und dokumentiert. Sollte dieses Puzzle also Ihr Interesse geweckt haben, so können Sie regelmäßig den aktuellen Stand der Puzzles dieser Welt und auch den dermallorquinischen Version auf dieser Mikrosite erfahren. Die Puzzleteile sind inzwischen ausgesägt und an die teilnehmenden Schüler verteilt. Somit hat die Kreativität nun ihren Lauf, und wir sind gespannt, zu welchen Gesamtkunstwerk die Einzelteile dann schließlich zusammengesetzt werden. Zu gegebener Zeit werden Sie hier auch informiert, wann und wo das mallorquinische Puzzle zusammengesetzt und präsentiert wird.

Es grüßt Sie herzlichst Ihr deutsches Konsulat.

28

09 2015